Technik liefert Wetterdaten

Messungen in Fürstenzell belegen: 2018 war keineswegs das nieder schlags ärmste Jahr

Fürstenzell. Die von der Trockenheit geplagten und geschädigten Landwirte wird es wenig trösten, aber das Jahr 2018 war keineswegs das niederschlagsärmste, soweit es die Messungen an der Wetterstation Fürstenzell-Gföhret betreffen. Dort hatte man für das Jahr 2003 nur 583,5 Liter gemessen 2018 waren es mit 691 Litern gute 100 Liter mehr. Vor 15 Jahren war auch die Klimaerwärmung noch kein solches Thema wie heutzutage, auch wenn damals schon die Anzeichen dafür nicht mehr zu übersehen waren. Auch die Tageshöchsttemperatur von 36,1 Grad vom 13. August 2003 wurde nicht erreicht, am 9. August 2018...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.