Mit "Elepfand" und Schulimkerei zur Umweltschule

Zum zweiten Mal erhält das Maristengymnasium Fürstenzell das Gütesiegel für sein Engagement für Müllvermeidung und Nachhaltigkeit

Fürstenzell. Das Bayerische Umweltministerium und der Landesbund für Vogelschutz (LBV) haben das Maristengymnasium Fürstenzell mit dem Gütesiegel "Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule für das Schuljahr 2017/2018" ausgezeichnet – mit der Höchstzahl an Sternen: drei von drei möglichen. Umweltminister Thorsten Glauber ließ beim Festakt im Johannes-Turmair-Gymnasium in Straubing wissen, dass die durchgeführten Projekte in mehrfacher Hinsicht wichtig seien, da sie das persönliche Engagement und die Eigeninitiative junger Menschen fördern sowie einen Beitrag zu mehr Umwelt...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.