Frauenbund Kößlarn hilft Mädchen in Afrika

1000-Euro-Spende an die TARGET-Menschenrechtsorganisation – Dr. Kronpaß berichtet über Genitalverstümmelungen

Kößlarn. Aufmerksam geworden durch einen Bericht in der PNP, dass die Geräte aus der ehemaligen Geburtshilfeabteilung des Krankenhauses Rotthalmünster an die TARGET-Menschenrechtsorganisation nach Äthiopien gespendet wurden, befasste sich der Katholische Frauenbund Kößlarn genauer mit dem von Annette und Rüdiger Nehberg gegründeten Projekt TARGET e.V. Nun hat man dem Verein 1000 Euro gespendet. Mitglieder des Frauenbunds haben das Geld Dr. Ludwig Kronpaß übergeben. Dr. Ludwig Kronpaß, ehemaliger Leiter der Frauenheilkunde am Krankenhaus Rotthalmünster, war nicht nur Initiator der Spendenaktion...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.