Junge Erfinder freuen sich über Medaillensegen

Auf der Erfindermesse in Nürnberg haben die sechs Tüftler vom Maristengymnasium in Fürstenzell wieder ordentlich abgeräumt

Fürstenzell. Für die sechs Nachwuchs-Erfinder des Maristengymnasiums Fürstenzell war die Teilnahme an der Erfindermesse iENA in Nürnberg heuer ein besonderes Ereignis, zumal sich die erste Teilnahme der Schule damit bereits zum 30. Mal jährte. Deshalb beobachteten die Schüler noch genauer als die übrigen Jahre, wie ihre acht mitgebrachten Innovationen unter den über 850Erfindungen aus 31Ländern abschneiden würden. Was sie letztendlich zu sehen bekamen, dürfte sie stolz gemacht haben: dreimal Gold, einmal Silber und viermal Bronze. Eine hervorragende Bilanz. "Das Wichtigste ist, dass die jungen...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.