Tempo gemessen: 96 Fahrer zu schnell unterwegs

Stephansposching. Die Verkehrspolizei-Inspektion Deggendorf hat am Montag zwischen 7 und 13 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung in Stephansposching durchgeführt. Wie die Polizei gestern mitteilte, waren insgesamt 96 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. "16 Fahrern erwartet ein Bußgeld und 80 erhalten eine Verwarnung", heißt es in der Pressemeldung der Polizei. Der Tagesschnellste war mit 106 Stundenkilometern bei erlaubten 70 km/h unterwegs. Er wird deswegen mit einem Fahrverbot belegt. − pz


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.