Die Igel-Ärztin

Mit Stethoskop und Mikroskop: Sibille Zillinger und Ehemann Josef versorgen kranke Igel – Zu Gast auf der Otzinger Igelstation

Otzing. Es sieht aus wie in einer Arztpraxis. Auf dem Tisch liegt ein Stethoskop, daneben steht eine Waage, dahinter sind Medikamente und Desinfektionsmittel aufgereiht. Das grelle Licht der Leuchtröhre sorgt für eine sterile Atmosphäre. Sibille Zillinger schlüpft in ihren weißen Schutzkittel, zieht Handschuhe an. Auf dem Tisch neben ihr steht ein Mikroskop. Doch eine Sache ist anders als in einer Arztpraxis: Es riecht nach Katzenfutter. Hier werden keine Menschen behandelt, sondern Igel. Zusammen mit Ehemann Josef (62) betreibt Sibille Zillinger (53) die Igelstation in Otzing. Die Zillingers ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.