"Der Mann hat ein riesiges Glück gehabt"

Unfall in den Morgenstunden bei Steinkirchen

Steinkirchen. "Der Mann hat ein riesiges Glück gehabt, dass ihm so gut wie nichts passiert ist", sagt Kreisbrandmeister Jürgen Kainz zu einem Unfall, der gestern auf der DEG4 bei Steinkirchen passiert ist. Ein Autofahrer kam mit seinem Gefährt gegen 6.30 Uhr in der Früh von der Straße ab. Die Windschutzscheibe des Wagens wurde von einem Brückengeländer durchbohrt und das Auto kam erst in einem Bachbett zum Liegen. Die FF Steinkirchen war schnell vor Ort, die FF Michaelsbuch wurde zur Verkehrslenkung nachalarmiert. Die Kreisstraße musste an der Unfallstelle für rund zwei Stunden bis etwa 8.30 U...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.