Wahrheit und Legende

"Plattlinger Gschicht’n" locken 40 Besucher ins Nepomukmuseum

Plattling. Er war jemand, "der verbindet und der Brücken schlägt zwischen Bayern und Böhmen", zu Lebzeiten und "weit über seinen Tod hinaus eine prägende Gestalt". Die Rede ist von St. Johann Nepomuk, dem Brückenheiligen und Patron für Flößer, Schiffer und der Verschwiegenheit. In der Vhs-Serie "Plattlinger Gschicht’n" referierte Stadtpfarrer Josef K. Geismar am Samstag im Nepomukmuseum vor rund 40 Interessenten über das Wirken und die Legende um den Heiligen. Ausgangspunkt seines Martyriums sei das abendländische Schisma, in dem bis zu drei Päpste gleichzeitig herrschten, so Geismar. U...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.