Finanzielle Entlastung für Schüler und ihre Familien

Bei Beförderungsentgelt: Gemeinden Anger und Piding verzichten auf monatliches Entgelt von zehn Euro

Piding. Dass für die Schülerinnen und Schüler aus Anger und Piding pro Monat ein Beitrag in Höhe von zehn Euro zur Schülerbeförderung geleistet werden soll, das war das Ergebnis einer Prüfung des Bayerischen Kommunalen Prüfungsverbandes. Betroffen wären jene Schülerinnen und Schüler, die rein rechtlich keinen Anspruch auf eine Beförderung zum Unterrichtsort haben. Doch in der Mittelschulverbandssitzung vom Dienstagnachmittag haben sich die Vertreter aus den beiden Kommunen einstimmig dafür ausgesprochen, auf diesen Obolus zu verzichten.Unklarheiten bei den Zahlen der Schülerbeförderung In der ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.