70 Meter am Staufen abgestürzt

Ersthelfer finden schwer verletzten 74-Jährigen und retten ihm das Leben

Piding. Bergsteiger haben am Dienstagmittag gegen 12 Uhr in rund 1600 Metern Höhe auf der Nordwestseite des Hochstaufens einen abgestürzten 74-jährigen Mann gefunden und ihm mit ihrer Ersten Hilfe und einem schnellen Notruf wohl das Leben gerettet, teilt das BRK in seiner Presseaussendung mit. Der 74-Jährige ist vermutlich kurz zuvor auf dem Normalweg zwischen den Arzkasten und dem Gipfel geschätzte 70 Höhenmeter über eine Wand und einen Steilhang abgestürzt. Einsatzkräfte der Bergwachten Bad Reichenhall, Freilassing und Teisendorf-Anger und die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.