Tierhasser tötet Hündin mit Giftköder

In Pidinger Au blaues Schneckenkorn in Wurst versteckt – Halter trauern um ihr Familienmitglied

Piding. Es sollte ein Gassigang werden wie jeder andere. Einfach raus in die Pidinger Saalach-Natur mit Mischlings-Hündin Lilly. Ein bisschen frische Luft schnappen. Doch jetzt ist das Tier tot, nach stundenlangem Kampf erlag der Vierbeiner am Dienstag beim Tierarzt dem Schneckengift, das ein Unbekannter in einer Wurst ausgelegt hatte. Die Familie trauert um ihr "Familienmitglied, treue Begleiterin und Spielkameradin der Kinder", wie sie in einem emotionalen Beitrag auf Facebook schreibt. Die Polizei ermittelt wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz.Überlebenskampf begann mit Zittern D...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.