Kein "außergerichtlicher Notstand"

54-jähriger Kroate ohne Führerschein am Steuer auf der A 8 unterwegs – 1200 Euro Strafe

Piding/Laufen. Rechtsanwalt Ernst Bruckner sah eine "Notlage". Sein Mandant, ein 54-jähriger arbeitsloser Kroate, hatte sich im Mai 2020 auf der Autobahn 8 ans Steuer eines Kleintransporters "Sprinter" gesetzt, weil seine Tochter angeblich "gesundheitliche Probleme" gehabt habe. "Er dachte, das sei in Ordnung", erklärte sein Verteidiger dazu bei der Verhandlung am Amtsgericht in Laufen. Richter Christian Daubner hingegen sah das anders: "Sie muss an den Straßenrand fahren und gegebenenfalls medizinisch Hilfe anfordern", sagte er während der Verhandlung. Der Angeklagte ist in Kroatien nicht vor...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.