3,64 Millionen für die Kläranlage

Konstituierende Sitzung des Abwasserzweckverbands Saalachtal – Neue Verbandsräte über Stand der Pläne informiert

Piding. Ein Großprojekt steht in den nächsten Jahren beim Abwasserzweckverband (AZV) Saalachtal an: Die Gemeinden Anger und Piding erweitern die bestehende Kläranlage für rund 3,64 Millionen Euro. Über die Hintergründe der Maßnahme und den Planungsstand der Baumaßnahme sind die Verbandsräte in der konstituierenden Sitzung am Mittwochabend informiert worden. Die Größenordnung der Kläranlage des AZV Saalachtal soll nach Abschluss der Erweiterung in etwa der Größenordnung der Anlage in Freilassing entsprechen, berichtete Pidings Bürgermeister Hannes Holzner. Vor der Diskussion haben die Räte die ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.