120 Bäume gepflanzt

Rotarier am Fuderheuberg im Einsatz

Piding. Im vom Föhnsturm zerstörten Schutzwald der Bayerischen Staatsforsten am Fuderheuberg haben Rotarier vom RC Bad Reichenhall-Berchtesgaden und vom RC Salzburg-St. Rupert grenzüberschreitend einen Teil zur Erneuerung des Schutzwaldes beigetragen. Binnen einer Stunde wurden 120 junge Bäume in den Berghang gepflanzt, teilen die Bayerischen Staatsforsten in ihrer Presseaussendung mit. Im Oktober 2018 hatte ein heftiger Föhnsturm zu massiven Schäden am Nordosthang des Fuderheubergs geführt. Die beiden Förster unter den Rotariern, Armin Haberl, aktueller Präsident des RC Salzburg-St.Rupert und...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.