Wogen im Kandidatenstreit glätten

CSU-Ortsvorsitzende Sabine Wolf fordert Rückkehr zur Sachlichkeit

Piding. Der Streit innerhalb des CSU-Ortsverbands ist seit der umstrittenen Wahl des Bürgermeisterkandidaten Mitte Juli immer wieder Thema. Nun meldet sich die Ortsvorsitzende Sabine Wolf zu Wort und versucht, die Diskussion wieder in ruhigere Fahrwasser zu lenken. Denn: "Wir wollen ja auch hinterher wieder zusammenarbeiten." Noch ist in Piding nicht geklärt, wie es rund um die Wahl des Kandidaten weitergeht. Der Anfechtung hatte der Kreisverband ja stattgegeben, worauf wiederum der am 11. Juli gewählte Kandidat Andreas Argstatter von seinem Recht gebrauch gemacht hat, vor das Schiedsgericht #...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.