Schleusung vereitelt

Piding. Beamte der Bundespolizei haben am Donnerstagvormittag auf der A8 eine Schleusung vereitelt, wie die Polizei mitteilt. Ein 25-jähriger Iraker wollte mit zwei Landsleuten nach Deutschland einreisen. Die Fahnder stoppten den Pkw auf der A8, Höhe Piding Nord. Alle drei Männer wiesen sich mit österreichischen Asylkarten aus, die nicht zur Einreise berechtigen. Die Polizisten brachten sie wegen des Verdachts der Einschleusung beziehungsweise versuchter unerlaubten Einreise zur Dienststelle. Bei den Ermittlungen stellten die Fahnder fest, dass es sich bei dem internationalen Führerschein des ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.