Mit dem Tablet in die Zukunft

Gemeinderat: Piding möchte rund 30 000 Euro für digitale Klassenzimmer investieren – Hohe Förderung erwartet

Piding. Das "mobile digitale Klassenzimmer" soll es in Zukunft auch in der Grundschule Piding und der Mittelschule Piding-Anger geben. Das beschloss der Pidinger Gemeinderat in der Sitzung am Dienstagabend einstimmig. Zuvor hatte Schulleiter Horst Schneider das digitale Klassenzimmer mit all dessen Möglichkeiten vorgestellt. Für den Bildungsauftrag der Schulen sei eine inhaltliche Auseinandersetzung mit der Digitalisierung und deren Einfluss auf Arbeitsweisen und Methoden von zentraler Bedeutung, heißt es aus der Gemeindeverwaltung. So sieht das auch Schulleiter Schneider, der den Vorstoß der ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.