Grüne halten nichts vom bayerischen Radkonzept

MdL Steinberger verweist auf eigenen Gesetzesentwurf und kritisiert Staatsregierung – Hanig: "Freuen uns auf Wagles Ideenfeuerwerk im Stadtrat"

Pfarrkirchen. "Schön, dass sich der CSU-Abgeordnete Martin Wagle jetzt mit Schwung um den Radverkehr in Bayern kümmern möchte. Das Programm, das dazu aufgelegt wurde, fährt aber mit angezogener Handbremse", kritisiert MdL Rosi Steinberger (Grüne), Vorsitzende im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz. Wagle hatte als radpolitischer Sprecher der CSU-Landtagsfraktion auf ein millionenschweres Förderprogramm des Freistaates hingewiesen, an dem er selbst maßgeblich mitgearbeitet hatte und das den Radverkehr voranbringen soll (wir berichteten am Montag). "Wir können durchaus stolz darauf sein, ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.