Der Vogel mit dem langen Gesicht

Waldschnepfen kommen zurück nach Deutschland – Intensive Bewirtschaftung der Kulturlandschaft macht ihnen zu schaffen

Pfarrkirchen. Nicht nur der Hase hat im Frühjahr verständlicherweise Hochkonjunktur. Mit dieser Jahreszeit um Ostern verbinden Naturkundler auch verschiedene Reiserückkehrer, wie zum Beispiel Schnepfen, die aus ihren Überwinterungsgebieten in West- und Südeuropa in ihre Brutgebiete in Deutschland zurückkehren. Die Jäger erwarten vor allem die Ankunft der sonderbaren Waldschnepfe, ist sie doch der einzige Vertreter der Schnepfenvögel der nicht ans Wasser in Küstenregionen, an Feuchtgebiete oder Wattgebiete gebunden ist. Lebensräume der Waldschnepfe sind nämlich feuchte Laub- und Mischwälder, ab...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.