77 Minuten für des Rätsels Lösung

Schüler des Gymnasiums entwickeln Escape-Room – Auch der Bürgermeister ließ sich einsperren

Eggenfelden. Wo ist Dr. Egon Jones? Auf mysteriöse Weise ist der berühmte Forscher im Dschungel verschwunden. Darum drehen sich die Rätsel im neuen Escape-Room am Schellenbruckplatz, den Schüler des Eggenfeldener Gymnasiums entworfen haben. Zur Eröffnung hat sich Bürgermeister Martin Biber einsperren lassen. Lehrer Marco Schanzer hat den Escape-Room mit Schülern des Abiturjahrgangs entworfen. Bereits im Mai gab der Bauausschuss grünes Licht für den neuen "Rätselraum", so die offizielle Bezeichnung im damaligen Bauantrag. "Das bereichert das Freizeitangebot in Eggenfelden", meinte Bürgermeister...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.