Ein Betrieb muss breit aufgestellt sein

Die Auswirkungen der Corona-Krise: Kreishandwerksmeister Konrad Straßl im PNP-Interview

Von Markus Schön



Die Corona-Krise geht auch an den Handwerksbetrieben nicht spurlos vorbei. Die PNP hat sich über die Situation mit Kreishandwerks- meister Konrad Straßl unterhalten. Der 60-Jährige betreibt einen Metallbaube- trieb in Malgersdorf.

Wie ist derzeit die Stimmung bei den Handwerkern in Rottal-Inn?
Konrad Straßl: Die Stimmung der Handwerker aus dem Bereich Rottal-Inn ist zweigeteilt. Zum einen gibt es Betriebe, die durch ihre geografische Nähe zum Bäderdreieck massive Auftragsrückgänge verzeichnen. Hintergrund ist, dass viele Mitarbeiter aus der Gastronomie oder dem Tourismus in Kurzarbeit waren oder sind. Die Folge ist, dass das Geld nicht so locker sitzt, um einen Handwerker zu beauftragen.


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.