Erdverkabelung: Die Hoffnung lebt

TenneT prüft bei geplanter 380kV-Leitung Möglichkeiten – Warten auf neues Bundesbedarfsplangesetz

Bad Birnbach. Fix ist nichts, aber die Chancen, dass beim Ausbau der 220kV-Stromleitung auf 380kV in Teilen eine Erdverkabelung erfolgen könnte, sind deutlich gewachsen. Etwas, das man gerade in Bad Birnbach gerne hört. Über den Stand des Projekts, um das es in der Öffentlichkeit zuletzt eher ruhig geworden ist, sprach die Heimatzeitung mit dem Netzbau- und -betriebsunternehmen TenneT. Zwischen Pleinting bei Vilshofen und St. Peter am Hart im Bezirk Braunau verläuft ein Teilstück, das somit unter anderem Bad Birnbach und Triftern betrifft. Gerade im Kurort sorgte das Vorhaben für Ärger. 68 Met...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.