Corona: Heimbewohner stirbt

Große Betroffenheit in Wohngemeinschaften St. Franziskus – Auch Klinik kann Patienten nicht retten

Eggenfelden. Am Ende half auch alle ärztliche Kunst nichts mehr: Ein Bewohner der Wohngemeinschaften St. Franziskus der Katholischen Jugendfürsorge (KJF), Diözese Regensburg, ist in der letzten Woche an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben. Dies hat die KJF bestätigt. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 55-Jährigen. Einrichtungsleiterin Ute Randak und ihr Team seien tief betroffen, fassungslos und unsagbar traurig und fühlten mit den Angehörigen, sagt KJF-Pressereferentin Christine Allgeyer. Drei ebenfalls infizierte Bewohner – zwei Männer und eine Frau – befänden sich...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.