Ein Wort zu viel

Grüne wollen "Klimanotlage" ausrufen – Landrat widerspricht – Geänderter Antrag passiert Kreistag

Pfarrkirchen. Eine aktive Klimapolitik haben die Grünen in einem Antrag an den Kreistag angemahnt. Und in diesem Zug sollte das Gremium die "Klimanotlage" für den Landkreis ausrufen. Bei diesem Wort stellten sich dem Landrat und seiner Verwaltung die Haare auf. Günther Reiser, Fraktionsvorsitzender der Grünen, hatte es kommen sehen, dass dieses Ansinnen mit der "Klimanotlage" wohl auf Widerstand stoßen könnte. Er begründete zunächst im Kreisausschuss den Antrag. In dem ging es unter anderem um das Prüfen aller Entscheidungen hinsichtlich ökologischer Nachhaltigkeit, um Klimaneutralität bei Inv...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.