Jäger kritisieren "falsche Zahlen und Hetzkampagnen"

BJV-Kreisgruppen Eggenfelden und Pfarrkirchen wehren sich gegen Behauptungen des Ökologischen Jagdvereins

Pfarrkirchen. Die Jägerinnen und Jäger der Kreisgruppen Eggenfelden und Pfarrkirchen wehren sich in einer Pressemitteilung gegen die "Hetzkampagnen des vermeintlichen Ökologischen Jagdvereins". Mit einem Angriff gegen das bewährte Bayerische Jagdgesetz und mit den immer gleichen "abgedroschenen Forderungen", die sich einzig und allein auf eine Erhöhung der Abschusszahlen konzentrieren, würden die vermeintlichen Ökojäger ihren Feldzug gegen das Rehwild fortsetzen, kritisieren die Jäger mit. "Und weil ihnen echte Argumente fehlen, greifen sie in die Trickkiste und begründen ihre Parolen mit für ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.