Vier öffentliche Verhandlungen

Eggenfelden. Das Amtsgericht in Eggenfelden verhandelt am kommenden Montag insgesamt vier Fälle öffentlich. Im ersten Prozess um 9 Uhr lautet der Vorwurf auf vorsätzlichen unerlaubten Besitz von Schusswaffen. Die weiteren Angeklagten müssen sich dann wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organe (14 Uhr) sowie Bedrohung (14.30 Uhr und 15.30 Uhr) vor Gericht verantworten. − red




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.