Mehr Unterschriften als nötig

Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen eine Beteiligung des Marktes am Skulpturenmuseum melden Erfolg

Triftern. Rund 420 Unterschriften hätten Daniela Huber und ihre Mitstreiter benötigt, damit ihr Bürgerbegehren erfolgreich ist und ein Bürgerentscheid gegen das in dieser Form geplante Skulpturenmuseum zustande kommt. Schon nach kurzer Zeit aber haben sie nach eigenen Angaben diese Hürde genommen, und zwar deutlich. Aktion läuft nochbis MontagNoch seien viele Listen "unterwegs", sagt Huber gegenüber der PNP. "Doch bei mir zu Hause habe ich schon etwa 800 Unterschriften, mit denen die Bürger unser Ansinnen unterstützen." Die Resonanz sei sehr groß gewesen, bereits nach vier oder fünf Tagen habe...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.