Bürgermeister Sinzinger verblüfft Rabbiner

Spendenaufruf nach Hungersnot 1871 stößt in Pfarrkirchen auf Widerhall – 25 Gulden, die für Aufsehen sorgten

Pfarrkirchen. Peter F. Baer ist ein pensionierter Beamter aus dem Landkreis Fürth, der sich mit der Geschichte des deutschen Judentums befasst. Bei seinen Recherchen stieß er auf einen Brief aus dem Jahr 1872, in dem Pfarrkirchen und dessen damaliger Bürgermeister Anton Sinzinger eine besondere Rolle spielten – eine Geste, die unter den Juden damals für eine Überraschung und anerkennende Freude sorgte, wie Baer in einem Beitrag für die PNP schreibt. Es lohnt sich immer, bei Faltbriefen der letzten Jahrhunderte nicht nur Vorder- und Rückseite mit den Augen des Philatelisten zu begutachte...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.