Angebote und Alltag vorgestellt

Dekanatssynode "erwanderte" sich Aufgaben des Diakonischen Werks

Aufgeteilt in sieben Gruppen sind die rund 40 Synodalen der Dekanatssynode vom Evangelischen Zentrum zum in der Nähe gelegenen Diakonischen Werk gewandert. Die zweimal im Jahr stattfindende Tagung des regionalen Kirchenparlaments war diesmal etwas anders wie sonst. Kein stundenlanges Sitzen im Plenumssaal, sondern Bewegung war angesagt. Im Viertelstundentakt besuchten die Synodalen aus dem gesamten Dekanatsbezirk die verschiedenen Angebote der Diakonie in der Nikolastraße. So gab Jens Oestreicher, Leiter der Migrationsberatung der Diakonie in Pocking einen Einblick in seine Arbeit. Er informie...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.