Skater sollen an die Regensburger Straße umziehen

Neubau einer Anlage ist am Mittwoch Thema im Ausschuss für Schulen, Sport und Freizeit

Weil das Grundstück des bisherigen Standorts für den Neubau der Bundespolizeiinspektion zur Verfügung gestellt werden soll, plant die Stadt Passau eine neue Skateanlage als offenen Jugend- und Freizeittreff an der Regensburger Straße unweit der Auffahrtsrampe zur Franz-Josef-Strauß-Brücke. Der Grundsatzbeschluss sowie die weiteren Schritte zur Realisierung des Projekts stehen am Mittwoch auf der Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Schulen, Sport und Freizeit. "Ich freue mich sehr, dass wir einen Standort für die neue Skateanlage gefunden haben, der sowohl den Anforderungen der spätere...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.