OB spricht mit Bündnis über Abtreibung

Vertretrinnen sprechen von einem konstruktiven Gespräch – "Jetzt ist der OB am Zug"

5000 Menschen haben die Petition "Passau for choice" des Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung unterschrieben und damit für die Möglichkeit von Schwangerschaftsabbrüchen am Klinikum gestimmt. Am Donnerstag waren Vertreterinnen zum Gespräch mit OB Jürgen Dupper im Rathaus. Das Treffen begleiteten etwa 50 Demonstrierende auf dem Rathausplatz. Seit über einem Jahr habe das Bündnis auf diesen Tag gewartet, hieß es. Die Vorwürfe an die Stadt und den Oberbürgermeister sind nicht nur freundlich formuliert. Es sei eine bodenlose Unverschämtheit, dass in Passau ungewollt Schwangere ihrem Schicksal über...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.