Wenn die Kois an den Füßen knabbern

PNP Serie Tiere und ihre Menschen Heute: Ein Paradies für Fische

Sie nannten ihn Fischkopf. Andreas Greul zog als Schüler aus der Gegend um Hamburg nach Passau. Außerdem war er schon früh von Aquaristik begeistert. Der Spitzname blieb daher lange hängen. "Heute nennt mich keiner mehr so", sagt Greul. Mittlerweile hat er auch "nur" noch vier Aquarien und einen Teich. Zu seinen Hoch-Zeiten hatte Greul einen Raum mit 20 Aquarien in seinem Keller. "Angefangen hat das als ich sechs Jahre alt war", erzählt Greul. Sein großer Bruder hat ihn mit der Begeisterung für Aquaristik angesteckt. Die Faszination für Fische hat Greul seitdem nicht losgelassen. Dabei hat er ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.