Den Blick auf die Welt verändern

Denis Scheck liest beim Jazzfest aus seinem Kanon der Weltliteratur

Ein Literaturabend beim Jazzfestival? Das funktioniert, wenn man sich an einem lauen Sommerabend einen Denis Scheck in den Rathaushof holt, der mindestens so lässig wie ein Free Jazzer die Klaviatur der Weltliteratur bespielt. Der Übersetzer und Moderator ("Lesenswert" im SWR, "Druckfrisch" in der ARD) hat 2019 in "Schecks Kanon" die hundert für ihn wichtigsten Werke der Weltliteratur versammelt und gab dem neugierigen Publikum Einblicke in sein Literaturverständnis. Erfundene Probleme, erfundener Figuren. Warum sollte man sich damit beschäftigen? "Nur lesend verstehen wir die Welt", weiß Sche...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.