Kinder und Jugendliche leiden besonders

Mitgliederversammlung der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft: Professorin Karin Liel zeigt Auswirkungen der Pandemie

Acht- bis zehnjährige, Jugendliche, junge Erwachsene sowie Frauen, Gesundheitsfachkräfte, Alleinerziehende und Menschen mit Migrationshintergrund leiden besonders unter der Corona-Krise. Soziale Gesundheit, Rückhalt und Selbstwirksamkeit sind zu fördern, will man nicht in drei bis fünf Jahren einen rasanten Anstieg psychischer Erkrankungen erleben. Das hat Prof. Dr. Katrin Liel von der Fakultät Soziale Arbeit an der Hochschule Landshut bei der Mitgliederversammlung der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG) in Stadt und Landkreis Passau sowie dem Kreis Freyung-Grafenau aufgezeigt. Sie schil...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.