"Dialogforum ist nicht demokratisch organisiert"

Schon mehrmals bezeichneten die Baumbesetzer die Nordtangente als "Schnapsidee". Bei der gestrigen Kundgebung am Klostergarten ging es nun um das Dialogforum Verkehr, das unter anderem auch die Nordtangente behandelt. Aktivist Kim Schulz: "Wir finden es schade, dass das das Forum nicht demokratisch organisiert ist. Den Teilnehmern werden im Vorfeld keine Verkehrsgutachten an die Hand gegeben. Wie soll man sich da ordentlich vorbereiten?" Auch würden teilweise 60 Vorschläge in 60 Minuten durchgepeitscht. Und das alles finde unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. "Das ist alles als transpare...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.