Uni-Neubau am Spitzberg soll 2023 starten

Staatl. Bauamt gibt sich optimistisch, obwohl Architekt nun wieder nicht feststeht – Drei Monate Verzögerung bis Entscheidung

Das Hickhack um die Universitäts-Erweiterung am Spitzberg geht weiter. Doch bei allen Hürden und Hindernissen gibt es neben einer schlechten auch eine gute Nachricht: Im ersten Halbjahr 2023 soll der Neubau für das "Internationale Wissenschaftszentrum für die Universität Passau am Spitzberg" starten.Jetzt sind wieder beide Architekten im Rennen Und nun die Schlechte: Das Ringen um den Planungsauftrag geht in eine neue Runde. Weitere drei Monate Verzögerung stehen damit ins Haus. Denn nun ist wieder offen, welcher Architekt das so heiß umworbene Gelände am Fuße der Löwenbrauerei überplanen darf...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.