Studenten schreiben Brief an den OB

Sie wollen auch mit Zweitwohnsitz ins Impfzentrum: "Benachteiligung einstellen"

In einem offenen Brief an OB Jürgen Dupper und die Stadtverwaltung setzt sich der AStA-Sprecherinnenrat der Uni dafür ein, dass auch Studenten, die nur einen Zweitwohnsitz in Passau haben, im städtischen Impfzentrum geimpft werden. Die Stadt hat dargelegt, dass die Impfdosen, die Passau erhält, anhand der Zahl der mit Hauptwohnsitz gemeldeten Einwohner zugeteilt wird. Die mehrere Tausend Personen umfassende Gruppe der mit Zweitwohnsitz gemeldeten Studenten werde hier nicht berücksichtigt. Sie könnten daher im Passauer Impfzentrum nur dann geimpft werden, wenn die Stadt entsprechende Sonderkont...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.