Schützender Mantel

Im Mai empfängt die Gläubigen in der Stadtpfarrkirche Sankt Paul eine Schutzmantelmadonna auf der Wand der Seelentankstelle. Praktikantin Katharina Zeitel hat sie gestaltet, die Idee stammt von der Gemeindereferentin Julia Weidinger. Die Gläubigen sind eingeladen, ihre Gebetsanliegen auf Zettel zu schreiben und sie der Gottesmutter anzuvertrauen. "Das meine Muta es zu Hause schaft" hat wohl ein Erstklässler in ungelenker, fehlerhafter Schrift angefügt. Kurz vor dem Muttertag sendet das Kind seine Bitte zur Mutter Maria, mitzuhelfen, dass alles gut gelingt. Vor allem in den Maiandachten in Sank...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.