Wohnheim rückt an Denkmal-Villa heran

Denkmalamt gegen Erweiterungsbau an der Kapuzinerstraße – Stadtverwaltung befürwortet die 28 neuen Appartements

Ein seltener Fall: Der Denkmalschutz lehnt ein Bauvorhaben ab, aber die Stadtverwaltung will es trotzdem zulassen. Die Entscheidung liegt beim Stadtrat. Der will den Ort erst einmal besichtigen. Beim Denkmal handelt es sich um die ehemalige Fabrikanten-Villa in der Kapuzinerstraße, an die das benachbarte Studentenwohnheim auf demselben Grundstück durch einen Anbau parallel zum Inn nahe heranrücken würde. Angefragt ist zunächst ein Bauvorbescheid, ob das Vorhaben grundsätzlich zulässig wäre. Die städtische Bauordnung meint ja und schlägt vor, der Bauausschuss solle dem Stadtratsplenum Zustimmun...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.