Hausarztimpfung: "Gefreut, als wäre Weihnachten"

Auch in Passau impfen jetzt die Hausärzte – Dr. Achim Spechter spricht mit der PNP über die ersten Erfahrungen

Wann freut man sich über den Anruf eines Hausarztes? Wenn die befürchtete schlimme Diagnose doch nicht eingetreten ist, klar. Aber in Corona-Zeiten kann es auch dieser einfache Satz sein: "Ich hätte einen Impftermin für Sie." Anrufe mit genau diesem Inhalt konnte Impfzentrumsleiter Dr. Achim Spechter von Dienstagnachmittag bis Mittwochvormittag führen. Denn die ersten Impfstofflieferungen für Hausärzte sind endlich in Passau angekommen. Bislang laufe alles gut, sagt er. "Wir haben gestern Nachmittag sechs Dosen, also ein Fläschchen verimpft", sagt Spechter der PNP über das Telefon und klingt d...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.