Stadtbild-Satzung vorsichtig ergänzen

Neue Gestaltungsräume in der Altstadt sind denkbar, aber um das richtige Maß wird noch hart gerungen

Alle sind sich einig und doch auch nicht: Es ist nicht ausgeschlossen, die Satzung zum Schutz des Stadtbilds vor allem in der Altstadt behutsam auf den heutigen Stand zu bringen. Aber was ist behutsam? Da gehen die Auffassungen auseinander. Die Stadträte haben noch viel zu diskutieren, was bei der Überarbeitung der Satzung ermöglicht werden soll und was nicht. Der Antrag kam von der SPD. In der Alt- und Innenstadt neuen Wohnraum zu schaffen sei immer besser als auf der grünen Wiese neu zu bauen, erklärt Fritz Gerstl den Ansatz. Dazu solle eine Diskussion eröffnet werden, weiteren Ideen seien d...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.