"Viele Sieger auf allen Seiten"

Lob von OB Dupper für die 8,5-Millionen-Investition im Zentrum – Symbolischer Spatenstich für neues Bürogebäude

Großer Bahnhof gestern Nachmittag auf dem ehemaligen Gelände der Passauer Neuen Presse in der Innenstadt: Wo einst das Zeitungspapier im Keller lagerte, ist nun tabula rasa. An Ort und Stelle wird derzeit bis zu 20 Meter in die Tiefe gebohrt, um ein tragfähiges Fundament zu schaffen. Denn auf dem Areal an der Firmianstraße entsteht ein neues, fünfstöckiges Bürogebäude für den Softwareentwickler msg. 8,5 Millionen Euro lässt sich Investor Michael Kapfinger die Sache kosten. "In Coronazeiten nicht ohne", meinte Rudi Ramelsberger, Geschäftsführer der Kapfinger Immobilien GmbH, beim symbolischen S...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.