Mein lieber Scholli

Drei Freunde bauen den ehemaligen Beate-Uhse-Shop um in eine Bar mit Event-Charakter

Früher gingen hier Dessous über den Tresen, bald sollen es Daiquiris sein: Drei Freunde bauen zurzeit die Räume des ehemaligen Erotik-Shops "Beate Uhse" im Buchner-Haus um. Sobald die Corona-Restriktionen es erlauben, wollen sie dort eine neue Tanzbar mit Event-Charakter eröffnen. Live-Auftritte, Vernissagen, Lesungen... – sie sind für vieles offen, sagen sie. Fest steht dagegen der Name: "Mein lieber Scholli". Warum dieser Begriff? "Er soll im Ohr bleiben", sagt Lukas Montag. "Der Name soll klar machen, dass man hier eine schöne Zeit haben kann und dass jeder erst einmal die Augen aufr...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.