Radlader abgestürzt

Fahrer hat Glück im Unglück

"Mehrere Schutzengel" hatte ein Mitarbeiter der Löwenbrauerei am Mittwochmorgen. So formulierte es Stadtbrandrat Andreas Dittlmann. Der Brauerei-Mitarbeiter räumte mit einem Radlader Schnee auf dem Betriebsgelände, als er "aus bislang unbekannten Gründen die Böschung hinabstürzte über eine Höhe von circa 30 Metern", wie Polizei-Sprecher Christian Scherer erklärt. Als glücklich beschreibt Dittl-mann unter anderem den Umstand, dass der Radlader nach dem Sturz an einer Hausmauer hängen blieb und so nicht noch weiter die Böschung hinunterrutschte. Die Feuerwehr befreite den eingeklemmten Fahrer ge...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.