"Ein Funkmast der christlichen Welt"

Malteser ehren im Rahmen ihres Gedenkgottesdienstes langjährige Mitglieder

Auch von Corona haben sich die Malteser nicht von ihrer Tradition abhalten lassen, am Tag ihres Ordensgründers, des seligen Gerhard, ihrer Verstorbenen zu gedenken und langjährige Mitglieder zu ehren. Freilich war diesmal einiges anders als in den Vorjahren. Das fing schon damit an, dass wohl noch nie so viele Besucher beim Gedenkgottesdienst in St. Anton waren, obwohl dieser heuer ohne Vertreter von befreundeten Vereinen und Organisationen stattfinden musste. Mit Einhaltung der Abstandsregeln war die Kirche voll besetzt. An der Orgel umrahmte die Feier Robert Kabuye. Diözesanseelsorger Stadtp...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.