"Ich träume nicht mehr still"

Konstantin Wecker und Sarah Straub beim Eulenspiegel Festival

Besondere Zeiten erfordern besondere Ideen. Schon lange stand Konstantin Wecker als prominenter Gast beim diesjährigen Eulenspiegel Festival auf dem Programm, ursprünglich war ein Auftritt im Trio mit Jo Barnikel und Fany Kammerlander an der Ortsspitze angekündigt. Dann kam Corona dazwischen und das Konzert wurde kurzfristig zum Solo-Auftritt im Dreiflüssestadion umgeplant. Eigentlich – denn wenige Tage vor dem Konzert verletzte sich der Liedermacher an der rechten Hand. Dass Wecker am Sonntagabend trotzdem vor ausverkauften Rängen im Stadion auf der Bühne stand, hat mit Sarah Straub zu...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.