Hochwasserschutz Hals: Stadtrat stoppt Vorhaben

Lange Debatte um 11-Millionen-Vorhaben nach zuletzt massiven Änderungen bei zuvor bereits umstrittenen Planungen

Der Stadtrat Passau hat gestern Abend nach knapp zweistündiger Debatte beschlossen, die Planungen für den seit über drei Jahren untersuchten Hochwasserschutz in Hals nicht mehr weiterzuverfolgen. Nach den jüngsten Überraschungen bei einer Bürgerversammlung in Hals, wo das planende Wasserwirtschaftsamt (WWA) Deggendorf vergangenen Dienstag über zwingend höher werdende Grundschutzmauern informierte (PNP berichtete), war die angesetzte Debatte im Stadtrat über das weitere Vorgehen bei dieser ohnehin zuvor schon umstrittenen Maßnahme erwartet ausgiebig. "Das, was wir wollten, und dabei auch Belang...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.