Armada vor dem Dom

Handwerker dürfen Vorplatz als Parkfläche nutzen

Gleich zwei Baustellen gleichzeitig nebeneinander bescheren dem Domplatz seit Monaten einen Groß-Aufmarsch an Handwerkern. Elektro-Erneuerung im Dom und Totalumbau im ehemaligen Knabenseminar St. Max, mit einem Volumen von sieben Millionen Euro die größte Baustelle zurzeit in der Diözese. Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen und so besitzen die Handwerker eine Parkerlaubnis der Stadt Passau für den Domplatz, berichtet die Bischöfliche Pressestelle. Dass sie dort stehen dürfen, begrüßen Anwohner wie Auswärtige, denn so blockieren sie keine Parkflächen auf dem Domplatz. I...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.