Lichtspiele

In einem etwas versteckten Winkel in der Altstadt kann man auf eine spannende Zeitreise gehen. Im Kloster Niedernburg in der Bräugasse wird eine uralte Kirche wieder vorstellbar. Mitte des 12. Jahrhunderts dürfte die Marienkirche entstanden sein, von der nach einem Brand 1662 nur Stümpfe der Westtürme und die dazwischen liegende Vorhalle blieben. Die romanischen Wand- und Deckengemälde in dieser Vorhalle stammen aus der Zeit um 1200. Spannend ist die Konstruktion und Dokumentation im Vorraum, die durch das Passauer Architekturbüro Erwin Wenzl in Zusammenarbeit mit Ingrid Höber-Caspari konzipie...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.