"Als Bauer machst Du zur Zeit eh alles falsch"

Frau Pilsl, aus Ihren Worten kann man entnehmen, dass Sie sich als Landwirtin von den Menschen nicht mehr verstanden fühlen. Beispiel gefällig? Rosi Pilsl: Ich habe lange überlegt, ob ich mich öffentlich äußern soll. Aber dann hatte ich ein Aha-Erlebnis. Der Schäfer kam mit seiner Herde auf unsere Wiese und erzählte, dass er grade eine Mutter mit ihrer Tochter getroffen habe, die auf dem Weg zum Tierheim waren, um sich einen Hund zum Gassigehen auszuleihen. Das Mädchen, etwa acht bis zehn Jahre alt, sagte, als sie die 500 Schafe erblickte: "Mama schau, Massentierhaltung!" "Die Politik gibt kei...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.